Außergewöhnliche Transporte

Typen und Anfrage Autorisierungen

Die Autorisationen für außergewöhnliche Transporte sind wie folgt aufgeteilt:
a) Einzeln (Gültigkeit 90 Tage);
b) Mehrere (Gültigkeit 180 Tage);
c) Regelmäßig (Gültigkeit 365 Tage).

Das Anfrageformular muss vom legalen Vertreter, Vorder- und Rückseite (lesbare Unterschrift) unterzeichnet und abgestempelt werden und folgende Anlagen beinhalten:

1. Authentifizierter Fahrzeugschein auf lesbaren Kopien, alle Seiten (auch die weißen Seiten). Bei ausländischen Fahrzeugen muss das authentifizierte und von einem MCTC-Büro der Provinz beglaubigte technische Datenblatt vorgelegt werden.
2. Erklärung des Gewichts, der Natur und der Abmessungen der Last.
3. Graphisches Schema (2 Kopien), mit folgenden Angaben:
* Achsentypen, wie im D.L. Nr. 351 vom 22/12/84 und spätere Nr. 51 vom 28/02/85 vorgesehen
* Eventueller Überstand hinten
* Höhe der Last vom Boden, nach den 3,50 Metern Breite
* Abmessungen und Typ der Reifen, aufgeteilt in Antriebsräder/Anhängerräder

4. Versicherungspolice mit folgenden Angaben:
* Kennzeichen
* Beginn und Ende des Vertrags nach Richtlinien des Transporteurs
* Maximale Versicherungssumme 10 Millionen Euro
* Klausel “auch außergewöhnliche Transporte”
5. Erklärung der Verantwortlichkeit des Unternehmens, dass die Durchfahrt unter voller Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften erfolgen wird.
6. Quittungen der Bezahlung der Verpflichtungen aller am Transport beteiligter Unternehmen.

Für Informationen wenden Sie sich bitte an unser Büro „Außergewöhnliche Transporte“
Tel: +39 0183 7071

Alle Formulare in Bezug auf die Außergewöhnlichen Transporte TE können von der Webseite heruntergeladen werden: www.teonline.it

Kalender ITALIEN/FRANKREICH der Fahrverbote für Schwertransporte – Jahr 2016